Veranstaltungen:
Aktuelles:
Sommer, See und Segen – miteinander Gottes Ja zu uns feiern
Wir feiern ein großes Fest und möchten Euch dazu herzlich einladen! Wir werde...
Tageslosung:
"Ich, der HERR, behte den Weinberg und begiee ihn immer wieder. Damit man ihn nicht verderbe, will ich ihn Tag und Nacht behten."
Jesaja 27,3

Gottesdienste und Veranstaltungen

22.05.2024 - 10:00 Uhr - Fischinger Singkreis - 87538 Fischen
Evang. Gemeindezentrum
Wir singen was uns Spaß macht – Volkslieder, Wanderlieder, Oldies … Bei uns kann jeder mitmachen, ob jung ob alt, ob Brummbär oder Nachtigall – nach dem Motto „Singen kann wirklich jeder“. Begleitet werden die Sängerinnen und Sänger von Gabriela Kobilke und Jürgen Eußner mit ihren Ukulelen.
23.05.2024 - 14:30 Uhr - Spieletreff für Erwachsene - 87538 Fischen
Evang. Gemeindezentrum
Es werden taktile Reize gesetzt, das Gehirn bewusst trainiert und die soziale Interaktion gefördert. Es geht um kurzweilige aber intensive Zeit zusammen, die das Gehirn wachhält und motiviert, im Kopf fit zu bleiben. Spiele, wie Activity oder Jenga, sind hier Basis des Angebots.
26.05.2024 - 09:00 Uhr - Ausstellung "Frieden schenken" von Heike Hüttenkofer - 87538 Fischen
Evang.-Luth. Kirche "Zum Guten Hirten"
Die Ausstellung in der Kirche „Zum Guten Hirten“ befasst sich auf verschiedene Weisen mit dem großen Thema „Frieden“. Neben Friedenstafeln, Friedensvorhänge, etc. werden Werke in Ölmalerei gezeigt, u.a. das Projekt „Menschen Einer Welt“, das nach Vollendung alle 197 Nationen unserer Welt darstellen wird. Ein Gesamtbild unserer Menschheit wird gezeigt, in dem die Individualität jedes einzelnen Menschen und dessen Nation sichtbar wird. Die Künstlerin Heike Hüttenkofer hat ihre Tätigkeit als Ärztin in die entlegensten Gebiete dieser Erde geführt. Das Zusammenleben mit indigenen Völkern in Alaska, Neuseeland und Australien, ihr Aufenthalt in Tibet, sowie die Versorgung von AIDS-Patienten in San Francisco waren zutiefst prägend für ihre Malerei. www.art-malerei.org „Kunst bedeutet für mich Klarheit, Echtheit und Tiefe; das auszudrücken und sichtbar zu machen, was bedeutsam, wahr und essentiell ist.“ (Heike Hüttenkofer)
26.05.2024 - 09:30 Uhr - Gottesdienst zur Ausstellungseröffnung "Frieden schenken" von Heike Hüttenkofer (Pfarrerin Susanne Ohr) - 87538 Fischen
Evang.-Luth. Kirche "Zum Guten Hirten"
Die Ausstellung in der Kirche „Zum Guten Hirten“ befasst sich auf verschiedene Weisen mit dem großen Thema „Frieden“. Neben Friedenstafeln, Friedensvorhänge, etc. werden Werke in Ölmalerei gezeigt, u.a. das Projekt „Menschen Einer Welt“, das nach Vollendung alle 197 Nationen unserer Welt darstellen wird. Ein Gesamtbild unserer Menschheit wird gezeigt, in dem die Individualität jedes einzelnen Menschen und dessen Nation sichtbar wird. Die Künstlerin Heike Hüttenkofer hat ihre Tätigkeit als Ärztin in die entlegensten Gebiete dieser Erde geführt. Das Zusammenleben mit indigenen Völkern in Alaska, Neuseeland und Australien, ihr Aufenthalt in Tibet, sowie die Versorgung von AIDS-Patienten in San Francisco waren zutiefst prägend für ihre Malerei. www.art-malerei.org „Kunst bedeutet für mich Klarheit, Echtheit und Tiefe; das auszudrücken und sichtbar zu machen, was bedeutsam, wahr und essentiell ist.“ (Heike Hüttenkofer)
26.05.2024 - 10:30 Uhr - Vernissage zur Ausstellung "Frieden schenken" von Heike Hüttenkofer - 87538 Fischen
Evang.-Luth. Kirche "Zum Guten Hirten"
Die Ausstellung in der Kirche „Zum Guten Hirten“ befasst sich auf verschiedene Weisen mit dem großen Thema „Frieden“. Neben Friedenstafeln, Friedensvorhänge, etc. werden Werke in Ölmalerei gezeigt, u.a. das Projekt „Menschen Einer Welt“, das nach Vollendung alle 197 Nationen unserer Welt darstellen wird. Ein Gesamtbild unserer Menschheit wird gezeigt, in dem die Individualität jedes einzelnen Menschen und dessen Nation sichtbar wird. Die Künstlerin Heike Hüttenkofer hat ihre Tätigkeit als Ärztin in die entlegensten Gebiete dieser Erde geführt. Das Zusammenleben mit indigenen Völkern in Alaska, Neuseeland und Australien, ihr Aufenthalt in Tibet, sowie die Versorgung von AIDS-Patienten in San Francisco waren zutiefst prägend für ihre Malerei. www.art-malerei.org „Kunst bedeutet für mich Klarheit, Echtheit und Tiefe; das auszudrücken und sichtbar zu machen, was bedeutsam, wahr und essentiell ist.“ (Heike Hüttenkofer)
27.05.2024 - 09:00 Uhr - Ausstellung "Frieden schenken" von Heike Hüttenkofer - 87538 Fischen
Evang.-Luth. Kirche "Zum Guten Hirten"
Die Ausstellung in der Kirche „Zum Guten Hirten“ befasst sich auf verschiedene Weisen mit dem großen Thema „Frieden“. Neben Friedenstafeln, Friedensvorhänge, etc. werden Werke in Ölmalerei gezeigt, u.a. das Projekt „Menschen Einer Welt“, das nach Vollendung alle 197 Nationen unserer Welt darstellen wird. Ein Gesamtbild unserer Menschheit wird gezeigt, in dem die Individualität jedes einzelnen Menschen und dessen Nation sichtbar wird. Die Künstlerin Heike Hüttenkofer hat ihre Tätigkeit als Ärztin in die entlegensten Gebiete dieser Erde geführt. Das Zusammenleben mit indigenen Völkern in Alaska, Neuseeland und Australien, ihr Aufenthalt in Tibet, sowie die Versorgung von AIDS-Patienten in San Francisco waren zutiefst prägend für ihre Malerei. www.art-malerei.org „Kunst bedeutet für mich Klarheit, Echtheit und Tiefe; das auszudrücken und sichtbar zu machen, was bedeutsam, wahr und essentiell ist.“ (Heike Hüttenkofer)
28.05.2024 - 09:00 Uhr - Ausstellung "Frieden schenken" von Heike Hüttenkofer - 87538 Fischen
Evang.-Luth. Kirche "Zum Guten Hirten"
Die Ausstellung in der Kirche „Zum Guten Hirten“ befasst sich auf verschiedene Weisen mit dem großen Thema „Frieden“. Neben Friedenstafeln, Friedensvorhänge, etc. werden Werke in Ölmalerei gezeigt, u.a. das Projekt „Menschen Einer Welt“, das nach Vollendung alle 197 Nationen unserer Welt darstellen wird. Ein Gesamtbild unserer Menschheit wird gezeigt, in dem die Individualität jedes einzelnen Menschen und dessen Nation sichtbar wird. Die Künstlerin Heike Hüttenkofer hat ihre Tätigkeit als Ärztin in die entlegensten Gebiete dieser Erde geführt. Das Zusammenleben mit indigenen Völkern in Alaska, Neuseeland und Australien, ihr Aufenthalt in Tibet, sowie die Versorgung von AIDS-Patienten in San Francisco waren zutiefst prägend für ihre Malerei. www.art-malerei.org „Kunst bedeutet für mich Klarheit, Echtheit und Tiefe; das auszudrücken und sichtbar zu machen, was bedeutsam, wahr und essentiell ist.“ (Heike Hüttenkofer)
29.05.2024 - 09:00 Uhr - Ausstellung "Frieden schenken" von Heike Hüttenkofer - 87538 Fischen
Evang.-Luth. Kirche "Zum Guten Hirten"
Die Ausstellung in der Kirche „Zum Guten Hirten“ befasst sich auf verschiedene Weisen mit dem großen Thema „Frieden“. Neben Friedenstafeln, Friedensvorhänge, etc. werden Werke in Ölmalerei gezeigt, u.a. das Projekt „Menschen Einer Welt“, das nach Vollendung alle 197 Nationen unserer Welt darstellen wird. Ein Gesamtbild unserer Menschheit wird gezeigt, in dem die Individualität jedes einzelnen Menschen und dessen Nation sichtbar wird. Die Künstlerin Heike Hüttenkofer hat ihre Tätigkeit als Ärztin in die entlegensten Gebiete dieser Erde geführt. Das Zusammenleben mit indigenen Völkern in Alaska, Neuseeland und Australien, ihr Aufenthalt in Tibet, sowie die Versorgung von AIDS-Patienten in San Francisco waren zutiefst prägend für ihre Malerei. www.art-malerei.org „Kunst bedeutet für mich Klarheit, Echtheit und Tiefe; das auszudrücken und sichtbar zu machen, was bedeutsam, wahr und essentiell ist.“ (Heike Hüttenkofer)
30.05.2024 - 09:00 Uhr - Ausstellung "Frieden schenken" von Heike Hüttenkofer - 87538 Fischen
Evang.-Luth. Kirche "Zum Guten Hirten"
Die Ausstellung in der Kirche „Zum Guten Hirten“ befasst sich auf verschiedene Weisen mit dem großen Thema „Frieden“. Neben Friedenstafeln, Friedensvorhänge, etc. werden Werke in Ölmalerei gezeigt, u.a. das Projekt „Menschen Einer Welt“, das nach Vollendung alle 197 Nationen unserer Welt darstellen wird. Ein Gesamtbild unserer Menschheit wird gezeigt, in dem die Individualität jedes einzelnen Menschen und dessen Nation sichtbar wird. Die Künstlerin Heike Hüttenkofer hat ihre Tätigkeit als Ärztin in die entlegensten Gebiete dieser Erde geführt. Das Zusammenleben mit indigenen Völkern in Alaska, Neuseeland und Australien, ihr Aufenthalt in Tibet, sowie die Versorgung von AIDS-Patienten in San Francisco waren zutiefst prägend für ihre Malerei. www.art-malerei.org „Kunst bedeutet für mich Klarheit, Echtheit und Tiefe; das auszudrücken und sichtbar zu machen, was bedeutsam, wahr und essentiell ist.“ (Heike Hüttenkofer)
30.05.2024 - 14:30 Uhr - Spieletreff für Erwachsene - 87538 Fischen
Evang. Gemeindezentrum
Es werden taktile Reize gesetzt, das Gehirn bewusst trainiert und die soziale Interaktion gefördert. Es geht um kurzweilige aber intensive Zeit zusammen, die das Gehirn wachhält und motiviert, im Kopf fit zu bleiben. Spiele, wie Activity oder Jenga, sind hier Basis des Angebots.